K O N Z E P T I O N
Meine Förderarbeit setzt an den Fähigkeiten und Interessen der einzelnen Schülerinnen und Schüler an. Hierbei finden sowohl die sensomotorische Entwicklung wie sprachliche und psychische Fähigkeiten Berücksichtigung. Grundsätzlich biete ich ein altersadäquates und auf den Lerntyp des Kindes/ Jugendlichen zugeschnittenes Förderkonzept an.

Ich orientiere meine Angebote an den individuellen Wahrnehmungskanälen. Spiel und Bewegung, kinästhetische Übungen, Entspannungsmomente und rhythmische Elemente bilden einen festen Rahmen in meinen Therapiestunden.

Die Stärkung des Selbstbewusstseins und die Freude am Lernen sind wichtige Ziele in meiner Förderarbeit. Mit Mitteln der lösungsorientierten Beratung erarbeite ich gemeinsam mit den Kindern/ Jugendlichen ein schrittweises Vorgehen im Erlernen der gewünschten Fähigkeiten.

Meine Arbeit ist systemisch angelegt, das heißt Bestandteil meiner Arbeit ist eine möglichst direkte und enge Zusammenarbeit mit den Eltern. Ich biete regelmäßige Elterngespräche an und beziehe die Eltern nach Absprache in häusliche Übungen im Rahmen der Lerntherapie ein.

Ebenso lege ich Wert auf eine regelmäßige Rücksprache mit Lehrern und anderen Fachkräften, um einzelne Entwicklungsschritte zu verfolgen. Den interdisziplinären Austausch halte ich für unbedingt erforderlich und biete diesen von mir aus an.

Lerntherapie in Gehrden bei Hannover